Das Fachmagazin „Elite Report“ prüfte auch in 2022 wieder die Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum. Gemeinsam mit dem Handelsblatt als Medienpartner wurden nun die Sieger gekürt.

Insgesamt durchliefen 366 Vermögensverwalter den Test. In der Spitze der Pyramide, im Segment „summa cum laude“, ist erneut die BV & P Vermögen zu finden.

Um gut abzuschneiden, kommt es laut dem Handelsblatt nicht nur auf die Rendite an. Wichtig ist vor allem die individuelle Betreuung. Dabei stellten reale Testpersonen Anfragen und führten Beratungsgespräche mit den Vermögensverwaltern. Damit konnte sich der „Elite Report“ ein realistisches Bild über die Beratungsqualität verschaffen. Ein weiteres wichtiges Kriterium war, wie konsistent die Anlagestrategie eines Vermögensverwalters ist und wie sehr diese an die Bedürfnisse eines Kunden angepasst war.

Dazu schreibt das Fachmagazin „Elite Report“: „Seit 15 Jahren gibt es die BV&P Vermögen am Hauptsitz in Kempten im Allgäu und in München. Man hat sich im Bereich der unabhängigen Vermögensverwalter sehr erfolgreich auf zwei Bereiche konzentriert: honorarbasierendes Vermögensmanagement und Family Office. Die unabhängige und ganzheitliche Betreuung zeichnet dieses Haus aus. Die Experten mit vielfältigsten Erfahrungen und Netzwerken aus dem großen Spektrum des Finanzdschungels schaffen einen spürbaren Mehrwert für die Vermögensinhaber. Man ist ein kompetenter und vertrauenswürdiger Partner. Das schätzen die Kunden sehr. Der global orientierte Investmentansatz wird mit einer Core-Satellite-Strategie umgesetzt, in der auch kostengünstige ETFs zum Einsatz kommen. Vorgeschaltete, softwareunterstützte Korrelationsanalysen stellen sicher, dass die individuellen Kundendepots auch die verschiedenen Stressszenarien überstehen. Das beruhigt die Anleger und hat uns überzeugt.“

zu allen Auszeichnungen